Ich durfte für den Bildungsblog der VHS einen Beitrag  schreiben: hier  0  klicken

 

Die Impulse auf dieser Seite kannst du monatlich als Newsletter erhalten - melde dich unter 'Kontakt' einfach an!

 

Du willst die bisherigen Impulse nachlesen - schau unter "bisherige Newsletter" alle durch und mach dein Leben


lebendig-lachend-frei

 

 

 

Menschensinn und Juniwind - ändern sich oft sehr geschwind (Bauernregel)

Wir haben die Mitte des Jahres erreicht, den Datenschutzverordnungsmail-Wahnsinn überstanden
und den Fußball-Wahnsinn wieder mal vor uns ;))


Ich beginne mit einer der vielen Bauernregeln, die zwar manchmal lächelnd wahrgenommen werden, aber Überbleibsel aus längst vergangenen Tagen sind, wo sich die Menschen noch mit der Natur auseinander gesetzt haben - ohne Google oder anderen technischen Hilfsmittel.


Ich habe bewusst, diese gewählt, auch wenn diese Regel eher so klingt, als wären der Menschensinn ein wankelmütiger und darum nicht so positiv!

 

Doch ich will hervorheben, dass wir eben diesen unseren Sinn bewusst geschwind ändern können!! 

 

Kennt ihr das, grad in der Früh ist die Aufmerksamkeit oft reduziert und wir sind auf "Sparmodus" unterwegs - so nach dem Motto "Nur keine Wellen!" ;) - letztens fahr ich in die Arbeit und zwei Damen springen einfach vom Gehsteig auf die Straße vor mein Auto -
ach wie ich das liebe ;)))) - da stoße sogar ich an meinen "Gemütsgrenzen"
 

 

 

und genau DA hatte ich plötzlich eine Erkenntnis, da war mir plötzlich schlagartig klar:  

 

ich habe die (schon oft zitierte) Wahl:

 

WIE REAGIER ICH / WAS GEB ICH WEITER

 

stänkere ich sie an und geb meine Laune weiter und kann mir überlegen, wie deren Tag dann natürlich weitergeht und meine Laune all die andern die sie treffen ansteckt

 

ODER  

 

lächle ich und lass ihnen vielleicht noch mit einer angedeuteten Verbeugung den Vortritt - und kann auch so ebenfalls ihren Tag und den von vielen andern beeinflussen 

 

wie hier: 

also auch wenn wir glauben, der Weltfrieden liegt nicht in unserer Hand - zumindest unsere Welt können wir sehr wohl beeinflussen
und den anderen und natürlich uns selbst damit ermöglich



lebendig - lachend - frei

 zu fühlen